Die Entwicklung der Breu Holzbau Firma

1935 gründete Paul Breu an der St.Antonstrasse in Oberegg seine Zimmerei.

Schon 10 Jahre später wurde dem Betrieb eine Sägerei im Vorderdorf angegliedert.

1953 schliesslich wechselte die Zimmerei ebenfalls ins Vorderdorf.

1975 übernahm Hansruedi Breu den Betrieb seines Vaters. Mit viel handwerklichem Geschick und dem Glauben daran, dass solides Handwerk auch in schwierigen Zeiten goldenen Boden haben kann, machte er die Holzbau AG zu einem überregional tätigen, anerkannten Holzbauunternehmen. In seine Zeit fielen verschiedene Erweiterungen, letztmals 1990, als die neue Abbundhalle errichtet wurde.

Seit dem 1. Januar 2010 steht bereits die 3. Generation der Familie Breu am Hobelbank. Nach seiner Zimmermannslehre bildete sich Pascal Breu zum Techniker TS Holzbau weiter und absolvierte die Prüfung zum Zimmermeister.

Offen für Neues in der Holzbautechnik, aber immer auch dem traditionellen Handwerk verbunden, führt Pascal Breu das Werk seiner Vorfahren in die Zukunft weiter.